SAP bietet mit Business ByDesign eine flexible ERP Lösung und mit SAP StreamWork (http://www.sapstreamwork.com) eine Kollaborationsplattform, die die Entscheidungsfindung und Zusammenarbeit in (verteilten) Teams ermöglicht. Warum nicht die beiden Produkte verknüpfen?

Bisher sind Nutzer von SAP Streamwork gezwungen, sich für die Nutzung des Dienstes ein neues Benutzerkonto anzulegen, oder sich alternativ mit Google Credentials einzuloggen. Eine Kopplung von Streamwork mit ByDesign würde es ermöglichen, sich mit ByDesign Konten einzulochen und ggf. auch auf Daten des ByDesign Systems zurückzugreifen. So könnten z.B. Kundenstammdaten verwendet werden, um Personen zu Kollaborationssessions einzuladen.

Für den ByDesign Kunden ergäbe sich dadurch der Nutzen, dass er neben seinem ByDesign System auch noch auf eine Kollaborationsplattform zurückgreifen kann, die ihn bei der Kommunikation und Kollaboration mit seinen Kunden unterstützt.

Gerade im Bereich Software Entwicklung beispielsweise stehen häufig Meetings an, in denen Teilnehmer an verschiedenen Standorten und womöglich noch unterschiedlichen Zeitzonen eingebunden werden müssen. SAP StreamWork bietet hierfür eine praktikable Lösung.

Als Alternative zu StreamWork wäre ggf. auch die Integration von ähnlichen Lösungen denkbar wie z.B. Adobe Connect.

Impressum  |  Hilfe
SAPiens wird mit freundlicher Unterstützung von SAP University Alliances präsentiert