Termingebundene Mitarbeitererfassung

Zusammenfassung

Unternehmen mit Stechuhren erfassen d. Arbeitsbeginn und -ende von Mitarbeitern. Hierbei sind oftmals Kernarbeitszeiten einzuhalten, in denen jeder Mitarbeiter anwesend sein muss. Bei Nichtanwessenheit eines Mitarbeiters wird dies im SAP mit Schnittstellen zu den Stechuhren u.a. in der Personal- oder Zeitabteilung tagesaktuell erfasst. Diese Information kann an den SAP Terminkalender des Mitarbeiters gebunden werden, z.B. eine rote Markierung für Nichtanwesenheit betreffend die Person xyz. Sollte diese Markierung nicht innerhalb von z.B. 1h manuell im System vom entspr. Mitarbeiter entfernt werden (z.B. weil das morgendliche Einstempeln vergessen wurde) - nachdem der Mitarbeiter bei Systemstart visuell und/oder akustisch darauf hingewiesen wurde - werden alle Teilnehmer oder nur der Terminverantwortliche für einen Termin am heutigen Tag per Hinweis (z.B. ein roter Blitz neben d. Namen des fehlenden Mitarbeiters) in seinemn SAP Terminkalender oder Projektabwicklung auf die Nichtanwesenheit des Mitarbeiters xyz hingewiesen.
Impressum  |  Hilfe
SAPiens wird mit freundlicher Unterstützung von SAP University Alliances präsentiert