0
Marvin A. 24. April 2009 - 10:05
2008, Sapiens
Meine Idee bezieht sich also auf die Erschließung neuer Anwenderkreise, in dem man Einstiegsbarrieren minimiert und Vertrauen durch Vorleistung aufbaut. Das dies keine Bedrohung darstellt, wurde bereits beschrieben. So wäre eine Plattform ideal, auf der sowohl Community-Versionen ausgewählter SAP-Anwendungen zur Verfügung stehen, als auch entsprechendes Know-How vermittelt wird, wie man den Einstieg in das SAP-Ökosystem schafft. Ich würde mich freuen in Zukunft auf diese Ressourcen zugreifen zu...
1
Claudia K. 25. Juli 2010 - 21:48
Generation Plus, SAP Einführung
Ältere Arbeitnehmer stellen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung einen Wert für die Unternehmen dar. Bei älteren Arbeitnehmern, die nicht in einer IT-Abteilung tätig sind, sondern beispielsweise im Vertrieb arbeiten, ist die IT-Affinität sehr häufig nicht so ausgeprägt wie es bei den jungen Kollegen der Fall ist. Meine Idee ist es ein Buch zu schreiben, dass auf mögliche Vorbehalte und Ängste von älteren Arbeitnehmern in Bezug auf eine SAP Einführung eingeht.
0
Emanuel E. 3. November 2009 - 15:11
Benutzeroberfläche, Cloud, Clouding, Task, Workflow
Vernetzte und komplexe Zeiten verlangen vernetztes Denken und generieren schließlich vernetzte Aufgaben. Diese Entwicklung ist die Daseinsberechtigung von Projektmanagement- oder Workflow-Systemen. Der Wissensarbeiter findet sich bei hoher Komplexität oft nicht gut genug zurecht oder macht unwissentlich Fehler. Wie es im Projektmanagement etwa durch Gantt-Diagramme oder Netzpläne versucht wird, könnte man deshalb auch vernetzte Aufgaben entsprechend vereinfacht auf der Benutzeroberfläche...
2
Magdalena Maria O. 13. November 2009 - 16:26
SAP
Ein Benutzer kann oder will nicht immer alles mit Tastatur und Maus bedienen. Daher wäre es vielleicht auch interessant, SAP mit der Stimme zu steuern. Mittlerweile gibt es Navigationsgeräte, die sich so steuern lassen. Auch in Windows ist es integriert. So könnte man letzteres vielleicht auch dafür nutzen/erweitern SAP zu bedienen. Dies ist besonders interessant für Behinderte, die nicht die Möglichkeit haben einen PC normal zu verwenden. Wenn das System auch noch antwortet und einem vorliest...
0
Thomas W. 25. Juni 2009 - 14:36
ARIS, BPM, Developer, EPK, Geschäftsprozesse, Integration, Management, Modeler, Process, Studio
SAPs NetWeaver BPM Lösung hat eine Schwachstelle welche viele heutige BPM-Lösungen aufweisen: Es ist mehr eine Workflowlösung und EAI Komponente und hat mit dem Management von Geschäftsprozessen nicht viel gemeinsam. Diese Idee zeigt mehrere Lösungsmöglichkeiten zur Behebung dieser Schwachstellen auf.
Impressum  |  Hilfe
SAPiens wird mit freundlicher Unterstützung von SAP University Alliances präsentiert